Search PeoplesFinancials

Transparenz neu definiert

Finanz und Wirtschaft: Wednesday, October 6th 2010

Die Internet-Seite Cfinancials ist seit Wochenbeginn für jedermann kostenlos zugänglich. Das freut mich. Sie bietet nämlich etwas, das sonst nirgendwo zu haben ist: Sämtliche für Anleger verfügbaren Instrumente von Finanzinstituten inklusive Privatplazierungen, seien es Aktien, Obligationen, Fonds oder strukturierte Produkte, sind auf einer einzigen Plattform zu finden. Und mit sämtlich sind 99% aller weltweit kotierten oder ausserbörslich gehandelten Retailprodukte gemeint. Die Daten sind vorhanden und werden schrittweise zugänglich gemacht.

Alles mit allem vergleichen

Einzigartig sind nicht nur der Umfang der Daten und das Analyseprogramm, das alle nur denkbaren Vergleiche in Bezug auf Performance, Referenzindizes und alternative Produkte erlaubt. Beispiellos – für kostenlose Daten – ist auch die Unabhängigkeit des Anbieters, der die Produkte aller Finanzinstitute auflistet. Die Benutzeroberfläche ist einfach, die Abfragen sind schnell.

Cfinancials arbeitet mit verschiedenen Datenlieferanten und Partnern, darunter Reginfo, SIX Telekurs, Thomson Reuters und Dow Jones. Das erklärte Ziel von Gründer und CEO Michel Heijmeijer ist es, Zugang zu Informationen, Preisen und (Performance-)Daten aller Finanzprodukte der Welt zu liefern. Es sind bereits 250 000 Fonds, 20 000 Dachfonds, 9000 kotierte Indexfonds (ETF) und mehr als 36 000 strukturierte Produkte aufgeschaltet.

Die Daten werden täglich aktualisiert. Kurzfristig orientierte Day Traders, die minütlich die neusten Kurse benötigen, werden also nicht fündig. Ergänzt wird das Angebot unter anderem durch Unternehmensinformationen in Echtzeit. Ein Blick auf die Plattform lohnt sich für jeden Anleger: www.cfinancials.com. Das Tool hat das Potenzial, manchen Bankberater arbeitslos zu machen. Mir hilft es für die Beantwortung von Leserfragen zu speziellen Produkten – und natürlich auch für mein eigenes Portefeuille.